Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie in den Räumen, die einst der Lagerung von Heu und Stroh dienten.

 

Auf unserem Hof haben viele Generationen, zuletzt meine Eltern, Gertrud und Martin Wolff, eine bescheidene Landwirtschaft betrieben. Die Böden um Dranse sind karg und doch hat die Umgebung mit ihren Wäldern, Wiesen und Seen einen besonderen Reiz, der zum Verweilen einlädt.

 

Von der alten Zeit in der Tenne zeugt der Dachstuhl, der fast vollständig erhalten wurde. Sein genaues Alter ließ sich nicht bestimmen. Es gibt Umbaupläne von 1906, die Sie gleich rechts neben dem Eingang sehen können. Ein großer Teil der Scheune hat durch einen umfangreichen Umbau im Jahr 2010 ein modernes Aussehen erhalten, in dem Sie sich hoffentlich wohlfühlen.

 

Schauen Sie sich ruhig um. Unser Bücherregal beherbergt eine bunte Mischung aus alten und neuen Schriften, ohne Anspruch auf bibliothekarischen Wert. Und doch ist vielleicht der eine oder andere Schatz dabei.

 

Genießen Sie nun die Stille, ruhen Sie sich ein wenig aus und lassen Sie sich verwöhnen.

Petra Habegger